Steigern Sie die Mitarbeitereffizienz mit Tait GridLink

LMR-Systeme sind für Versorgungsunternehmen bei Katastrophen von entscheidender Bedeutung. Doch wie steigert man die Kapitalrendite bei normalen Betriebsbedingungen?

Fragen Sie ein beliebiges Versorgungsunternehmen nach seiner größten Sorge - als Antwort wird man Ihnen die Verwaltung der Betriebskosten nennen. Es ist sehr schwierig, ein Budget für ein Jahr im Voraus zu planen. Hinzu kommen die alternde Infrastruktur, extreme Wetterbedingungen wie Hitzewellen oder Eisstürme sowie ein paar ungeplante Reparaturarbeiten. Tag für Tag muss eine Flotte von Fahrzeugen ausgesendet werden, die das Netz pflegen, Fehler beheben, Schaltkreise erneuern und Leistungsdaten sammeln.

Ein paar Überlegungen:

Ein typisches Versorgungsunternehmen in den USA verfügt über 2.000 Kondensatorbanken in seinem gesamten Netz, um Spannungsabfälle durch warmes Wetter und/oder geplante Statusänderungen zu kompensieren. Viermal im Jahr muss jede dieser Bänke von Mitarbeitern manuell umgeschaltet werden. Ein Fahrzeugeinsatz kostet dem Energieversorger durchschnittlich 500$.

2.000 Kondensatorbanken

x vier Einsätze im Jahr

x 500$ pro Einsatz

= 4 Millionen US$ Betriebskosten (OPEX) pro Jahr

Stellen Sie sich vor, Sie könnten diese 4 Millionen US$ Betriebskosten pro Jahr in Investitionskosten für den Aufbau der Infrastruktur oder die Vermarktung umwandeln. Diese manuellen Umschaltungen können per Fernzugriff aus Ihrer Schaltzentrale durchgeführt werden, indem Sie einfach die bestehende Datenkapazität nutzen, die bereits in einem DMR-Tier-3-Sprachnetz verfügbar ist. Natürlich lässt sich das nicht ganz kostenfrei umsetzen - an jeder Kondensatorbank muss ein Datenendgerät installiert werden, um den Umschaltvorgang zu steuern. Doch diese Endgeräte kosten jeweils nur etwa 1.000 US$, sodass das Versorgungsunternehmen in unserem Beispiel die Kosten mit nur zwei eingesparten Fahrzeugeinsätzen ausgeglichen hätte. So werden die Investitionskosten nach nur sechs Monaten amortisiert und Sie können die Betriebskosten senken.

Was noch besser ist: Sie müssen diese 1.000 US$ nicht für alle Kondensatorbanken auf einmal investieren. Tatsächlich ist es wirtschaftlich sinnvoll, die schwer erreichbaren Kondensatorbanken zuerst aufzurüsten, da die Kosten für die entsprechenden Fahrzeugeinsätze höher sind. Indem Sie zuerst in die Kondensatorbank mit den größten Kosteneinsparungen investieren, können Sie diese gesparten Betriebskosten nutzen, um andere Kondensatorbanken mit den Endgeräten auszustatten.

In diesem Beispiel werden durchschnittliche Kosten von 500 US$ pro Fahrzeugeinsatz veranschlagt. Je nach Region, zurückgelegter Strecke und Wetter kann der Besuch einiger Kondensatorbanken doppelt (oder mehr) kosten. Vorsichtig geschätzt gehören 10% Ihrer Kondensatorbatterien zu dieser Kategorie.

Lassen Sie uns einmal die entsprechenden Zahlen betrachten:

200 schwer zu erreichende Kondensatorbanken

x vier Einsätze im Jahr

x 1.000 $ für Fahrzeugeinsätze pro Jahr

= 800.000 US$ gesparte Betriebskosten pro Jahr

200 schwer zu erreichende Kondensatorbanken

x 1.000$ pro Datenendgerät

= 200.000 US$ Investitionskosten

800.000 US$ gesparte Betriebskosten

- 200.000 US$ Investitionskosten

= 600.000 US$ verfügbar für Investitionen in 600 weitere Datenendgeräte.

Mit unserem speziellen on-line Rechner der Betriebsmitteleinsparungen (Auf Englisch) können Sie die Vorteile berechnen, die Tait GridLink aufgrund der reduzierten Fahrzeugeinsätze für Ihr Versorgungsunternehmen bietet.

Lösungsübersicht

DMR/Nützliches

DMR/Użyteczności

Diese interaktive Übersicht gibt Ihnen einen Eindruck davon, wie Ihre unternehmenskritische Kommunikation aussehen könnte. (Auf Englisch)